Day 8,9: Tongariro National Park

2008-01-08 Aus Von christiankohl

Vulkan. Tongariro Crossing die Zweite. Dieses Mal hielt das Wetter, absolut perfekt. Ausserdem waren wir die ersten, was ja aus sportlicher Sicht auch nicht unwichtig ist. Die Reisebegleitung, die das fruehe Aufstehen und Aktivsein erstaunlich gut verkraftete, wurde in den Krater gehalten und unterschrieb viele wichtige Dokumente. Charlottenburg rules the world.

Honestly, beim letzten Mal konnte ich ja gar nix sehen, aber dieses Mal hat richtig gerockt. Blauer Himmel mit leichten suessen weissen Hippiewoelkchen, Sonne, aber nicht zu krass, da early start und einfach geile Gegend, geile Views. Schwer mit Worten zu beschreiben:


Kleiner Minuspunkt war die Unterkunft, Discovery Lodge. Die hatten alle Raeume mit FlySpray behandelt, das war nicht gesund und foerderte nicht den Schlaf, zumal einfach keine richtige Belueftung moeglich war. Naja, nochmal muss ich da ja nicht hin und wenn, dann nehme ich eben fĂŒr ein paar Euro mehr ein Chalet. Trotzdem gibt es no alternative to staying at this lodge, since they run the only bus that gets you to the start of the track at 6am, afaik. And an early start is essential to be well ahead of the Orcs. For most parts we were alone on the track, which added to its beauty. Silence, complete and utter silence. Just me farting. 🙂

Wer in Neuseeland ist und diese Wanderung nicht macht, ist doof. Wer die Wanderung zu spĂ€t beginnt und mit den Orks laufen muss, ist noch dĂŒmmer.